Rundreisen Vietnam

Vietnam Rundreisen

Rundreisen durch Vietnam erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Wer Land und Leute kennenlernen möchte und auf einen durchgängigen Badeurlaub verzichten will, der geht auf eine abenteuerliche Reise durch das traumhafte Land Vietnam. Verschiedene Routen versprechen hier immer unvergessliche Erlebnisse.

Meist mit einer Dauer von 15- 30 Tagen können bei der Vietnam-Rundreise einzelne Reiseziele vorab gebucht werden. Je nach persönlichen Vorlieben sind dies beispielsweise Reisen durch den Norden Vietnams, der Besuch einzelner sehenswerter Städte oder auch Rundreisen am legendären Mekongdelta. In kleineren oder größeren Gruppen können hier gezielt einzelne Orte besucht, und das Land Vietnam mit seinen verschiedenen Kulturen und touristischen Sehenswürdigkeiten kennengelernt werden.

Rundreisen in Vietnam: Gründe für eine Vietnam-Rundreise

Bei einer Vietnam-Rundreise müssen sich die Touristen meist um die einzelnen Transfers nicht selbst bemühen. Alle Punkte der Route werden meist vor Reisebeginn geplant und gebucht, sodass vor Ort keinerlei diesbezügliche Eigeninitiative von Nöten sein wird. Dies gilt in der Regel für Busse, Taxen, Hotels und Unterkünfte sowie für die jeweilige Vor-Ort-Verpflegung.

Wer Vietnam kennenlernen möchte, der liegt mit dem Buchen einer Rundreise durch das Land immer richtig. Vietnam hält unzählige Sehenswürdigkeiten bereit, die den asiatischen Charakter und den Charme dieses traumhaften Landes exzellent wiedergeben.

Alle Rundreisen durch Vietnam haben hier in der Regel einen Besuch in der Hauptstadt Hanoi mit im Programm. Neben den Sehenswürdigkeiten dieser alten vietnamesischen Stadt ist es besonders das Flair, was die Touristen Jahr für Jahr anzieht. Geschäftiges Treiben zum einen und nostalgische Bauten und Tempel zum anderen bieten einen eindrucksvollen Kontrast, welcher die asiatische Mentalität exzellent widerspiegelt. Hanoi ist dem zu Folge ein MUSS für alle, die auf eine Vietnam-Rundreise gehen wollen.

Im Norden des Landes wiederum sind es die traumhaften Landschaften und Schluchten, die Vietnam so attraktiv werden lassen. Legendär und über die Landesgrenzen hinaus bekannt, sind es besonders die sogenannten Reisterrassen, die die Besucher Jahr für Jahr anziehen.

Im Süden des Landes, zieht es die Rundreisegruppen meist nach Ho-Chi-Minh-Stadt, zum Cao-Dai-Tempel, zum Con-Dau-Archipel oder auch in das Biosphärenreservat von Can-Gio. Weitere Reiseziele sind dann allerdings auch oft einer der zahlreichen Traumstrände oder die Badeinsel Phu Quoc. Mittels einer der örtlichen Propellermaschinen oder einem Schnellboote gelangen die Touristen hier von Ho-Chi-Minh aus auf die größte Insel Vietnams und können dort am Strand von Long Beach relaxen.
Wer Vietnam kennenlernen will, der kommt um eine Rundreise nicht herum.

Über Pho Vu (21 Artikel)
Ich mag fremde Kulturen und Sprachen. In der Freizeit schreibe ich gern über Vietnam.