Sicherheiten Vietnam

Sicherheit im Vietnam-Urlaub

Vietnam gilt verglichen mit den anderen Ländern als ein sicheres Urlaubsland. Es gibt relativ wenige Gewaltkriminalität gegen ausländische Gäste. Es kommt aber immer wieder vor, dass Taschendiebstähle registriert werden, vor allem in den Touristenstädten wie Hanoi, Nha Trang und Ho-Chi-Minh-Stadt. Besonders beliebt bei den Taschendieben sind Taten nach Einbruch der Dunkelheit, denn sie können hier leicht unbemerkt davon kommen. Man sollte daher in den Bahnhofgegenden oder auf Festen wie auf zahlreichen Märkten, wo viele Leute sich versammeln, besser auf seine Tasche achten. Geldbeuteln sollen nach Möglichkeit in den inneren Taschen aufbewahrt werden und nicht in den hinteren Hosentaschen, vor allem bei Männern.

Wenn Sie am Flughafen oder Bahnhof ankommen, lassen Sie sich etwas Zeit und machen Sie erst mal eine winzige Pause, um einen Überblick über die Gegend zu verschaffen, anstatt gleich nach dem Taxi oder den Busverbindungen nachzuschauen. In der Regel eignet es sich in Vietnam am besten mit dem Taxi unterwegs zu sein, wenn Sie eine nicht allzu weite Strecke vor sich haben. Falls Sie sich für das Taxi entscheiden, gehen Sie immer zum Taxistand, anstatt irgendein vorbeifahrendes Taxi zu nehmen. Wenn Sie in ein Taxi in Vietnam einsteigen, vor allem vom Flughafen aus, bestehen Sie immer auf das Schalten des Taximeters, denn damit haben Sie bei auftauchenden Problemen das Taximeter als Nachweis in der Hand. Geldwechsel können Sie sowohl am Flughafen, aber auch in den Hotels vornehmen. Als Orientierung sind 10 Euro ca. 250.000 Dong. Falls Sie den EURO nicht am Flughafen gewechselt haben, lassen Sie bei Ankunft im Hotel einfach den Taxipreis von der Hotelrezeption ausstrecken und Sie zahlen diesen im nach hinein an der Hotelrezeption. Taxipreise laut Taximeter gelten immer pro Wagen wie bei uns und nicht pro Person. Steigen Sie nur in die Taxis mit deutlich gekennzeichnetem Taxischild ein, denn es gibt immer wieder schwarze Scharfe, die mit ihrem privaten Wagen nebenbei versuchen, ein paar Euro zu verdienen.

Werfen Sie immer einen Blick auf Ihre Gepäckstücke sowohl bei Ankunft als auch Abreise vor dem Hotel und besonders in den Bahnhöfen in Vietnam. Handtaschen werden auch sehr beliebt aus den vorbeifahrenden Mopeds gerissen. Bewahren Sie Ihre Handtaschen immer eng am Körper, ob Sie mit dem Moped oder zu Fuß unterwegs sind. Es ist immer ratsam, die Wertgegenstände im Hotelsafe zu deponieren und nur unbedingt benötigte Wertgegenstände am Strand oder in der Stadt mit sich zu führen. Achten Sie auch bei Zahlung mit Ihren Kreditkarten darauf, dass Sie diese nur in großen Geschäften in den Einkaufszentren vornehmen. Das Abheben vom Geld an den Automaten an den Straßenseiten in Vietnam dürfte es aber kein Problem geben.

Medizinische Hinweise

Das Auswärtige Amt empfiehlt für die Einreise nach Vietnam folgende Impfungen:

-        Tetanus

-        Diphterie

-        Polio

-        Hepatitis A (bei Langzeitaufenthalt und Individualreisen auch Hepatitis B)

-        Ggf. Typhus, Japanische Enzephalitis und Tollwut